International Amateur Theatre Festival

Deutschland

teatro piccolo

teatro piccolo is a theatrepedagogical ininitive of the Protestant Youth Stuttgart under the professional direction of Martin Seeger. Since 1989 teatro piccolo has been continously working with young people on theatre productions and projects. After it`s beginnings with circus, variety and and cabaret, teatro piccolo has developped increasingly into a small theatre with it`s very own style. We have had a theatre of our own since 1993. In over 300 peformances, productions of ours have been presented: tours, participating in festivals, children`s projects.

Überwiegend bildhaft, mit stark körperbetontem Spiel und musikalisch- choreographischen Elementen sucht das mehrfach preisgekrönte Theater der Evangelischen Jugend Stuttgart seine ureigene Form von zeitgemäßem Theater. Seit 1989 entstanden unter der Leitung von Martin Seeger weit über 30 Eigenproduktionen, die vom Ensemble-Gedanken und vom biografischen Material der Spielerinnen und Spieler stark geprägt sind. So entstehen die Stücke im teatro piccolo „nicht von vorne nach hinten, sondern von innen nach außen.“

Corpus Delicti



It is a revue consisting of music, theatre and dance. Young actors and seniors act together. The performance shows differences and common ground, distance and being close, hopes and fears, courage and resignation of both generations.
Group scenes, scenes with couples and individuals, dances, choreographies, dialogues and monolgeas – in this varied show moments of joy, bizarre and pensive moments and also tragic moments are presented. There are many impulses, impressions, questions and attempts to find answers...
But the scenes also show reality: poverty in old age, loneliness and difficulties of care on the one hand... worries about the future, basic Angst and being overburdend on the other...
The Longing for Love is the most important issue - whether at 17 or 77.


Junge Körper – alte Körper, verschiedener können Zustände gar nicht sein? Sind junge Körper eine Metapher für Zukunft? Alte Körper dagegen ein Sinnbild für Vergänglichkeit? Alles nur Klischee? In einer bunten Revue aus Musik, Tanz und Theater spüren Junioren (17-25 Jahre) und Senioren (60-77 Jahre) gemeinsam der Lust und der Last des Jungseins und des Älterwerdens nach, erforschen heitere, skurrile, aufregende, und nicht zuletzt auch schwere Momente. Und über allem steht das „Geliebt sein wollen“ - mit 17 und mit 77 Jahren!

Autor: Martin Seeger
Regie: Martin Seeger

Dauer: 75 min.
Sprache: Deutsch

Datum: Sa. 25. Mai, Beginn: 20:00 Uhr
Ort: teatro piccolo
Adresse: EJS-Saal, Fritz-Elsas-Str. 44, Stuttgart
Karten: Geschlossene Gesellschaft