International Amateur Theatre Festival

Estland

Seasaare Teater

Seasaare Teater was established in 2009 in Viljandi. The theater has 14 actors, lighting and sound technician and director. Every year 3-4 new productions are played. We play in home theater and all over Estonia. Seasaare Teater has also given guest performances to foreign Estonians in Sweden, England and Los Angeles, USA. The theater has won several laureate titles and actor awards at Estonian amateur theater festivals. The performance Missioon was awarded a laureate in 2018 at the festival of Estonian Amateuer Theatre.

Das Seasaare Teater wurde 2009 in Viljandi gegründet. Jedes Jahr entstehen 3-4 neue Produktionen. Die Gruppe spielt sowohl im eigenen Theater als auch auf Gastspielen in ganz Estland. Zudem war die Gruppe aufGastspielen für die estnische Bevölkerung in Schweden, England und in den USA. Das Stück „Missioon“ wurde beim “Festival des estnischen Amateurtheaters 2018“ ausgezeichnet.

Missioon



Two women. In the car. In the dark night under the windows of the apartment building.
One of the women has divorced from her violent husband. Violence, both mental and physical, has made a woman an addict, addicted to violence. She believes it is all her fault, and that must be so. Despite the fact that her best friend claims otherwise. Woman could not get out of this violent relationship. Even now, after the divorce, something forces her to go under her ex-husband's windows to see how he lives with his new wife.
The best friend's monologue tells us that, in fact, there is a pain behind every window - where a man is beating a women, a man is beaten by a woman, where children or pets are beaten.
As a final solution, the woman has realized it is wrong. but admits that she is not sure if she ever gets rid of it, because it is all deep inside her.


Zwei Frauen in einem Auto in der Nacht unter den Fenstern eines Mehrfamilienhauses.
Eine der Frauen hat sich von ihrem gewalttätigen Ehemann scheiden lassen. Sie fühlt sich nach wie vor schuldig und kann sich nicht lösen von den Erfahrungen psychischer und physischer Gewalt in ihrer Beziehung. Auch ihre beste Freundin kann ihr diese Gefühle nicht nehmen. Selbst jetzt, nach der Scheidung, zwingt sie etwas zum Haus ihres Ex-Mannes, um durchs Fenster zu sehen, wie er mit seiner neuen Frau zusammenlebt. Und so sitzen die beiden Frauen im Wagen und schauen nach oben…


Autor: Janno Puusepp
Regie: Janno Puusepp
Schauspiel: Reet Raudsepp
Ane Purgas

Dauer: 60 min.
Sprache: Estnisch

Datum: So. 26. Mai, Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Theater am Olgaeck
Adresse: Charlottenstraße 44, Stuttgart
Karten: 15,- €, ermäßigt 12,- €