Theater am Olgaeck
C h a r l o t t e n s t r a ß e   4 4 ,  S t u t t g a r t
 
in russischer Sprache
Keiner wie Alle
Die Gemeinsamkeit der Gegensätze oder das Geheimnis des Familienglücks

 
Sie… jung, schön, erfolgreiche Bisnes-Lady, bleibt gewöhnlich abends alleine in ihrer teuren großen Wohnung mit der Sicht auf den Moskauer Kreml.

Er… nicht mehr jung, nicht schön, ein etwas komischer Bibliothekar, wohnt gemeinsam mit der Mutter in einer winzigen Einraumwohnung.

Was kann die beiden zueinander bringen? Nur die Liebe.

Das Glück der Familie, das die beiden in alltäglichen Sorgen finden: Haferbrei zum Frühstück, traditioneller 15-minütiger Sex, Abende am Fernseher ist für beide plötzlich wichtig. Und man versteht, daß das glücklich sein ganz einfach ist. Es muß nur der einzig richtige Mensch daneben sein. Und nur nach außen ist er komisch und sie kalt und gleichgültig.
Diese Aufführung verbindet moderne Dramaturgie, interessante Regie, vollkommene Musik- und Lichtumrahmung und glänzendes Schauspiel. Eine Prise Ironie und Humor, etwas Optimismus, ein bißchen Zynismus und die Tiefen der Philosophie Dostojewskis stellen diese bescheidene Komödie in die Reihe der guten Theaterstücke unserer Zeit.

 
 zurück zum Menü