Theater am Olgaeck
 
Das wundervolle Zwischending
Autor:Martin Heckmanns
Regie:Ben Millef
Schauspieler:Anne Weidemann
Dietmar Kwoka
Matthias Weinhardt
Premiere:21. September 2007
2 Stunden, mit Pause



Ein Liebespaar im siebten Jahr. Alle Spiele scheinen gespielt, alle Möglichkeiten ausgereizt, die Umgangsformen reizen nur noch zu routiniertem Widerspruch. Anne und Johann versuchen ein letztes Mal, eine neue Vorstellung von sich zu gewinnen. Sie drehen einen Film über ihr Verhältnis, der ihnen zeigen soll, wie sie sich sehen. Doch schon bald wird deutlich, daß sie vergessen haben, in welche gemeinsame Geschichte sie sich verliebt haben, welche Rollen sie spielen und in welchem Genre sie leben. In kurzen Szenen erzählt “Das wundervolle Zwischending” von der Inszenierung der Liebe, von der Kraft der Fiktionen und der Flucht aus dem Alltag.
Martin Heckmanns, der Sprachakrobat unter den Theaterautoren, lebt als Autor in Berlin und schreibt schnelle schlaue Texte über schnelle schlaue Großstadtmenschen.

zurück zum Menü